Radrennen Notzingen
Rennen 1 Finaletappe HEUER-Cup Jugend U17w und Schüler
12:30 Uhr 1.1 Jugend weiblich U17 6 Rd. = 30 km
1.2 Schüler U15 6 Rd. = 30 km
1.3 Schülerinnen U15 6 Rd. = 30 km
Schülerrennen 1 Schülerrennen ohne Lizenz
12:31 Uhr Jahrgang 2001/2002 m/w 2 Rd. = 10 km
Schülerrennen 2 Schülerrennen ohne Lizenz
12:32Uhr Jahrgang 2003/2004 m/w 2 Rd. = 10 km
Schülerrennen 3 Schülerrennen ohne Lizenz
12:33 Uhr Jahrgang 2005/2006 m/w 1 Rd. = 5 km
Rennen 2 Finaletappe HEUER-Cup Senioren 4
13:45 Uhr 2.1 Senioren 4 8 Rd. = 40 km
Rennen 3 Jedermann Rennen „medium-paced“
13:46 Uhr 3.1 Jedermann m/w (Ø 35 km/h) 8 Rd. = 40 km
Rennen 4 Finaletappe HEUER-Cup Elite FT, Elite Frauen
13:47 Uhr und Juniorinnen U19
4.1 Elite FT und Elite Frauen 8 Rd. = 40 km
4.2 Juniorinnen U19 8 Rd. = 40 km
Rennen 5 Finaletappe HEUER-Cup Amateure
15:15 Uhr 5.1 Amateure (ab Saison 2019) 10 Rd. = 50 km
Rennen 6 Jedermann Rennen „fast-paced“
15:15 Uhr 6.1 Jedermann m/w (Ø 40km/h und schneller) 10 Rd. = 50 km
Rennen 7 Finaletappe HEUER-Cup Junioren U19
15:17 Uhr und Jugend männlich U 17
7.1 Junioren U 19 10 Rd. = 50 km
7.2 Jugend männlich U 17 10 Rd. = 50 km
Rennen 8 Finaletappe HEUER-Cup Elite Amateure
17:00 Uhr 8.1 KT Elite Amateure ( ab Saison 2019) 14 Rd. = 70 km
Rennen 9 Finaletappe HEUER-Cup Senioren 2 und 3
17:01 Uhr 9.1 Senioren 2 9 Rd. = 45 km
9.2 Senioren 3 9 Rd. = 45 km

Über Notzingen und Wellingen

Programmheft_Notzingen_Screen-überarbeitet

Ein paar Zeilen zu unserer Gemeinde

Der Ort verfügt über eine sehr gute Infrastruktur und ein hohes Maß an ehrenamtlichem Einsatz. Zum Beispiel bei der Feuerwehr, auch und gerade im Kinder- und Jugendbereich. Im Ort gibt es drei Kindergärten, eine Grundschule, vielfältige Sportund Freizeitangebote, fünf Kinderspielplätze, gute Gaststätten, eine gute Lebensmittelversorgung und eifrige Gewerbebetriebe. Erstaunlich ist die Zahl der Vereinsmitglieder – ungefähr 3200 bei 3650 Einwohnern. Die Vorgärten und die Streuobstwiesen sind gepflegt. Und über 40 % der Gemarkungsfläche sind Landschaftsschutzgebiet.

1934 haben sich die Orte Notzingen und Wellingen zu einer Gemeinde zusammengeschlossen. Und die Gemeinde ist reich an Traditionen. Das Brauchtum als Wurzel eines Baumes, der sich vielseitig erstreckt. Feste Institutionen im Veranstaltungskalender sind etwa das Dätscherfest und das Kirchlesfest. Ortsbildprägende Gebäude (beispielsweise Jakobuskirche, Kelter, Zehntscheuer, Altes Rathaus, Wellinger Kirchle und Pfarrhaus) sind in einem sehr guten Erhaltungszustand, stellen die städtebaulichen Dominanten dar und besitzen historischen Charme. Die gemeindlichen Backhäuser werden auch noch genutzt.

Um nur Beispiele zu nennen: Der Musikverein macht viele schöne Aufführungen und auch die Kirchen (Konzerte, Irischer Abend, Ausflüge…) sind aktiv. Läufer können beim jährlich stattfindenden Panoramalauf das Panorama genießen. Die Lokalschauen der Kaninchen- und Geflügelzüchter sind gut organisiert und gut besucht Tradition und Zusammenhalt geben der Vorwärtsbewegung die richtige Richtung. Ein Besuch in Notzingen lohnt. Die Gemeinde, in der Tradition die Zukunft grüßt.

Herzliche Grüße
Sven Haumacher

Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Besucher und Teilnehmer des HEUER-Cups,

im Namen der Gemeindeverwaltung begrüße ich Sie sehr herzlich. Es ist uns Ehre und Freude, dass unser kleiner Ort Ausrichter einer Etappe sein darf. Ich wünsche Ihnen allen einen guten Aufenthalt, schöne Begegnungen, spannende Wettkämpfe und dass alle Teilnehmer ihre sportlich gesteckten Ziele erreichen. Notzingen liegt landschaftlich reizvoll – mögen die Radsportler bei ihrer rasanten Disziplin davon auch etwas mitbekommen.

Der Sport dient nicht nur der körperlichen Übung. Er dient auch beispielsweise dazu, dass unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten zusammenfinden und fördert soziales Verhalten, gerade auch im Kinder- und Jugendbereich. Jugendliche lernen Sekundärtugenden wie Fleiß und Fairness, der Sport integriert und schafft eine gute Figur. Er sorgt für Spaß, Freude und Gesundheit, schafft Begeisterungsfähigkeit und bereichert damit das Leben. Auch die Freunde des Radsports und die erstmalige Etappe des HEUER-Cups bei uns leisten dazu ihren Beitrag.

Ein herzliches Wort des Dankes gilt allen Mitwirkenden und allen Helfern aus den Vereinen und der Feuerwehr für Ihren Einsatz. Ebenso allen Sponsoren und Teilnehmern, ohne die diese Veranstaltung nicht bewerkstelligt werden kann. Großer Dank gebührt Herrn Joachim Heuer für dessen Initiative und erfrischende und angenehme Zusammenarbeit.

Im Namen der Gemeinde Notzingen und persönlich wünsche ich den Organisatoren und den Teilnehmern einen glücklichen Verlauf der Veranstaltung, den Zuschauern unbeschwerte Stunden, Vergnügen und Geselligkeit und dass den Sportlern gelingen möge, was in vielen Stunden des Trainings erarbeitet wurde.

Mit sportlichen Grüßen
Sven Haumacher

Grußwort des Veranstalters

Liebe Freunde des Radsports, liebe Sportlerinnen & Sportler,

liebe Helferinnen & Helfer, die Ihr ein so großartiges Event ermöglicht habt!

Im Namen des gesamten HEUER-Cup-Teams möchte ich Euch ganz herzlich zur Schlussetappe hier in Notzingen begrüßen.

Die Idee, die 15. Etappe unseres HEUER-Cups durch Notzingen führen zu lassen, kam uns während der Deutschland-Tour 2018, die unter anderem durch Notzingen führte. An der Rennstrecke des Jedermann-Rennens habe ich die Gemeinde Notzingen als begeisterte Zuschauerschaft erlebt. Inspiriert davon, möchten wir hier gerne den Radsport zu den Zuschauern und die Zuschauer zum Radsport bringen.

Wir haben bei der Gemeinde angefragt und im Rathaus viele offene Türen angetroffen. Wir freuen uns sehr, dass wir im Bürgermeister der Gemeinde Notzingen, Herrn Sven Haumacher, einen engagierten Unterstützer für den Sport und unser Radrennen gefunden haben. Er hat nicht nur unsere Idee aufgegriffen, sondern auch die Kontakte zu den Vereinen vor Ort hergestellt.

Die Feuerwehr, der TSV Notzingen, der Kirchlesverein und viele andere haben uns spontan ihre Unterstützung zugesagt. Wir konnten außerdem viele Gewerbetreibende und Firmen in und um Notzingen für unser Vorhaben gewinnen.

Wir sind begeistert, dass wir innerhalb von 10 Wochen insgesamt über 200 helfende Hände finden konnten, die dieses Radsportevent mit auf die Beine gestellt haben.

Ich wünsche uns allen einen schönen und fairen Wettkampftag.
Wir sehen uns an der Rennstrecke!

Mit sportlichen Grüßen
Joachim Heuer

Informationen zur Etappe

Veranstaltungsrahmen: 15. Etappe und zugleich Schlussetappe des HEUER-Cup.
Gefahren wird um den Baden-Württembergischen
Meistertitel in der Mannschaft.
Zeitplan: Start: 12:30 Uhr
Ende: 19:00 Uhr
Zeitplan mit Startzeiten in der Anlage.
Streckensperrung: 12:15 bis 19:30 Uhr inklusive Auf- und Abbau.
Im Bereich Start/Ziel evtl. temporäre kurzfristige
Sperrungen außerhalb der oben genannten Zeiten.
Übrige Strecke: Während der Rennzeit sind nur
in Rennpausen an gekennzeichneten Stellen
Querungen möglich.
Rundenlänge: Rundenlänge 4,9 km; Höhenmeter/Runde: 90 m.
30 Streckenposten werden benötigt um die Strecke
abzusichern.

Streckenverlauf:
Start – Wellinger Straße vor der Gemeindeverwaltung – Fahrtrichtung nach Wellingen. Weiter auf Notzinger Straße, gerade weiter in Roßwälder Straße. Links in den Wirtschaftsweg, dann zurück in Richtung Notzingen, Übergang in Hoehstaufenblick, dann rechts ab in Rechbergstraße bis zum Ende.Dann rechts Wirtschaftsweg nördlich an den Wohnhäusern vorbei und gerade weiter auf Herdfeldstraße, Müllerweg, rechts auf Herdfelderstraße, dann links ab in Hermannstraße bis ans Ende und dann wieder über die Wellinger Straße zurück zur Gemeindeverwaltung

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman