Nachwuchsklassen

Ausschreibung HEUER-Cup 2019
Juniorinnen, Junioren, w./m. Jugend

 


Unter dem Patronat der HEUER Präzisionsteile GmbH führt die Heuer Eventmarketing UG gemeinsam mit den ausrichtenden Vereinen die Rennserie HEUER-Cup Nachwuchsklassen durch.
Aktuelle Ergebnisse werden zeitnah veröffentlicht unter:
Ergebnisse im HEUER-Cup

Der HEUER-Cup ist bundesoffenAlle VereineEinzelfahrerinnen und Einzelfahrer– auch nicht aus Baden-Württemberg – sind zur Teilnahme an der Gesamtwertung willkommen.

Für den HEUER-Cup muss eine vereinsweise Serien-Anmeldung durchgeführt werden. Alle Fahrer/innen gemäß § 1 sind startberechtigt.
Die Vereinswertung wird gemeinsam in allen vier Klassen ausgetragen.

Auf allen Etappen gewinnt die/der Tagesbeste das HEUER-Cup Sieger-Trikot. Zudem wird wieder ein laufendes Führungstrikot vergeben. Die/der Führende muss dieses Führungstrikot auf der nächsten Etappe tragen.

In allen vier Klassen bleibt für die Bestimmung der Einzelwertung ein Streichresultat erhalten.

Aktuelle Ergebnisse werden zeitnah veröffentlicht unter:

Ergebnisse im HEUER-Cup

Der HEUER-Cup ist bundesoffenAlle Mannschaften und Einzelfahrer– auch nicht aus Baden-Württemberg – sind zur Teilnahme an der Gesamtwertung willkommen.

1. Teilnahmeberechtigung

In Wertung um den HEUER-Cup kommen alle Radrennsportler/innen der Klassen Junioren, Juniorinnen, männliche Jugend und weibliche Jugend, die über einen BDR-Verein lizenziert sind und zur Teilnahme am HEUER- Cup angemeldet werden.

2. Wettbewerbe

Der HEUER-Cup Radrennsport Junioren, Juniorinnen, m. Jugend und w. Jugend besteht aus 10 zusammenhängenden Straßen-Wettbewerben (vgl. Übersichtsplan § 6). Die Durchführung der Wettbewerbe erfolgt nach den Bestimmungen der Sportordnung, WB Straße des BDR sowie dieser Generalausschreibung.

3. Wertungsbestimmungen

a. Einzelwertung
Für die Gesamtwertung erhalten die Fahrer/innen bei den einzelnen Etappen wie folgt HEUER–Cup Punkte:
Platz 1-15
Punkteregel
: 25-22-20-19-18-17-16-15-14-13-13-12-12-11-11 Punkte.
Ab Platz 16 Zeitregel
Rückstand 0:00min-1:59min   10 Punkte
Rückstand 2:00min-9:59min     8 Punkte
Im Kontrollschluss im Ziel          6 Punkte
Gestartet und DNF                       1 Punkt

Sonderregelung für die Etappe in Münsingen (Landesverbandsmeisterschaft)
Fahrer/innen, die nicht über einen der beiden baden-württembergischen Landesverbände lizenziert sind, sind bei der Etappe in Münsingen nicht startberechtigt. Für sie fließt die Platzierung bei der Landesverbandsmeisterschaft in ihrem Bundesland ein und sie bekommen für diese Platzierung die Punkte laut Punkteschema oben gutgeschrieben.

Bei Nichtantritt einer Etappe oder Disqualifikation durch den VKK werden keine Punkte gutgeschrieben. Bei jedem Wettbewerb legen der VKK und der Ausrichterverein vor Rennbeginn die jeweils gültige Regelung zur Karenzzeit fest, die maßgeblich für den Erhalt von 6 Punkten ist. HEUER-Cup Punkte für Plätze von nicht für den gesamten Cup gemeldeten Fahrern (vgl. § 1) bleiben vakant. D.h. es erfolgt kein Aufrücken bei der Punkteregel.

b. Spitzenreiterwertung
Für jede der vier Klassen gibt es eine separate Spitzenreiterwertung.
Anhand der Punkte werden die Fahrer/innen in der Spitzenreiterwertung erfasst. Die Fahrerin/Der Fahrer mit der höchsten Punktesumme in jeder Klasse erhält nach der jeweiligen Etappe das HEUER-Cup Führungstrikot.

Die Punktsumme wird hierfür wie folgt berechnet:

  • bis zur Etappe in Schwenningen aus der Summe aller Tages-HEUER-Punkte
  • nach der Etappe in Biberach aus der Summe der (x-1) besten Etappenergebnisse

Bei Punktegleichheit entscheidet die bessere Platzierung im letzten Wettbewerb. Das Führungstrikot muss auf der nächsten Etappe getragen werden. Auf dem Führungstrikot darf der Vereinssponsor getragen werden.

c. Doppelmeldung

Fahrer, die am selben Tag für ein anderes Rennen melden, an dem eine HEUER-Cup Etappe stattfindet und bei dem anderen Rennen an den Start gehen, müssen sich beim Ausrichter der HEUER-Cup Etappe bis zu dessen Meldeschluss fristgerecht abmelden. Ansonsten werden beide Meldungen als Doppelmeldung gewertet und können dementsprechend (SpO/WB) bestraft werden. Bei Etappen bei denen das Nenngeld vorab überwiesen werden muss, zählt die Anmeldung zur HEUER-Cup Etappe erst nach dem Überweisen des Nenngelds.

Dementsprechend muss für solche Etappen eine Abmeldung erst dann erfolgen, falls das Nenngeld bereits überwiesen wurde.

 d. Nachmeldungen

Fahrer/innen können bis einschließlich 30. Juni zum HEUER- Cup nachgemeldet werden. Für bereits stattgefundene Etappen werden die Punkte in der Einzelwertung gutgeschrieben. Für diesen organisatorischen Aufwand wird allerdings eine OK-Gebühr fällig, siehe §8.

4. Ehrengaben und Preise

a. Etappenpreise:

Bei jeder Etappe erhält der Sieger/die Siegerin der jeweiligen Klasse das HEUER-Cup Tagessieger-Trikot. Die Fahrer/innen auf Platz 1-3 erhalten Siegerblumen.
Die/Der Führende in der Gesamteinzelwertung erhält das HEUER-Cup Führungstrikot (siehe § 3.c.)
Die Tagespreise der Etappen werden nach WB Straße bezahlt und unmittelbar nach der Etappe durch den ausrichtenden Verein ausgegeben.

b. Gesamtwertung/ Einzel:

Nach Abschluss aller Etappen wird anhand der gewonnenen HEUER-Cup Punkte in jeder Klasse die Gesamtwertung erstellt. Für jeden Fahrer und jede Fahrerin werden die jeweils x punktbesten Etappenresultate addiert, wobei x die Anzahl der Wettbewerbe in der jeweiligen Klasse minus eins ist.
Es siegt der Fahrer/die Fahrerin mit der höchsten Punktesumme aus obiger Addition. Bei Punktegleichheit entscheidet die bessere Platzierung im Finalrennen. Der Sieger/die Siegerin gewinnt das HEUER-Cup Siegertrikot. Die Fahrer/innen auf Platz 1-3 gewinnen HEUER-Cup.

c. Gesamtwertung/ Vereins-Team:

Für die Jahres-Vereins-Wertung werden übergreifend über die vier Klassen die drei besten Fahrer/innen eines Vereins gewertet. Dabei werden die Platzziffern der Gesamt-Einzelwertung addiert. Es siegt das Team mit der niedrigsten Platzziffern-Summe. Bei Punktegleichheit entscheidet die bessere erzielte Einzelplatzierung aller Fahrer des Vereins, ist diese auch gleich, entscheidet die zweitbeste erzielte Einzelplatzierung usw.
Es werden nur Vereine gewertet, keine Renngemeinschaften oder Auswahlmannschaften.
Die drei besten Vereine gewinnen HEUER-Cup Pokale und die Titel Baden-Württembergische Vereinsmeister der Nachwuchsklassen (Platz 1,2,3).
Dieser Titel Baden-Württembergischer Vereinsmeister kann jedoch nur für Vereine aus
Baden-Württemberg vergeben werden.

d. Ausgabe der Jahrespreise

Die Jahressiegerehrung erfolgt im Anschluss an die Finaletappe in Notzingen.

5. Trikotbestimmungen

gemäß WB Straße

6. Etappenplan

Etappe Datum Ort Rennen
1 22.April Schönaich STR
2 5. Mai Münsingen RR(LVM)
3 12.Mai Ellmendingen RR
4 19.Mai Konstanz Krit
5 9.Juni Schwenningen RR
6 30.Juni Biberach STR
7 14.Juli Ebringen Krit
8 21.Juli Reute RR
9 22.Sept. Bad Dürrheim STR (außer w. Jugend)
10 28.Sept. Notzingen RR

Das OK behält sich das Recht vor, den Etappenplan zu ändern.

7. Sachpreis-Verlosung

Im Rahmen der Gesamtsiegerehrung bei der Finaletappe in Notzingen erfolgt unter allen Sportlern des HEUER-Cup (Männer, Senioren, Frauen, Nachwuchs) eine Sachpreis-Verlosung. Die Preise werden vorab auf der HEUER-Cup Homepage (www.heuer-cup.de) bekannt gegeben.
Für die Verlosung qualifizieren sich alle Sportler/Sportlerinnen, die in ihrer jeweiligen Klasse bei allen bis auf zwei Rennen mindestens 1HEUER-Cup Punkt erworben haben. Dabei zählt der RiderMan und die Krit-Challenge (für die teilnehmenden Klassen) wie zwei Rennen.
Falls der gezogene Gewinner bei der Verlosung nicht persönlich anwesend ist, verfällt sein Gewinn und ein neuer Gewinner wird gezogen.

9. Anmeldung

Die Fahrer sind mit Name, Vorname, Verein, Team, UCI-ID Nummer zu benennen.

Das Excel-Formular zur Nennung kann unter Generalausschreibungheruntergeladen werden. Zur Rechnungsstellung muss eine vollständige Postadresse angegeben werden. Die Meldung ist erst nach Rechnungszahlung gültig.

Die Anmeldung erfolgt vereinsweise und ist bis zum 10.4. kostenfrei. Danach kann bis zum 30.Juni nachgemeldet werden. Für das Nachpflegen von Start- und Ergebnislisten wird dann ein Organisationsbeitrag in Höhe von 15.-  pro Fahrer fällig. Zur Rechnungsstellung muss eine vollständige Postadresse angegeben werden. Die Meldung ist dann erst nach Rechnungszahlung gültig.

Die Fahrer erhalten für den gesamten HEUER-Cup eine Standardnummer zugewiesen. Die Fahrer brauchen sich für alle Tagesetappen, die ohne Vorabüberweisung des Nenngelds abgewickelt werden, nicht mehr extra zu melden.

Die Startnummern werden bei jeder Etappe vom Fahrer/in an der Startnummernausgabe abgeholt.

Das Tagesnenngeld ist gemäß der jeweiligen Ausschreibung unmittelbar bei der Nummernausgabe oder per Vorabüberweisung zu entrichten.

Achtung bei Rennen mit Vorabüberweisung (mind. die Rennen in Schönaich und Plattenhardt) müssen HEUER-Cup Teilnehmer separat eine Tagesanmeldung durchführen!

Hierzu ist gemäß Ausschreibung beim Veranstalter zu nennen. Tagesausschreibung beachten!

Meldeschluss für die Jahresnennung: 10. April 2019

Fahrer, die sich nicht bis zum 10.4. melden, müssen eine kostenpflichtige Nachmeldung durchführen. Nicht gemeldete Fahrer kommen nicht in die HEUER-Cup Wertung. Sie müssen sich zu den einzelnen Etappen direkt beim Ausrichter anmelden (Ausschreibung beachten).

9. Sportliche Aufsicht

Der Verbandsbeauftragte, der örtliche VKK und die KK-Mitglieder führen die sportliche Aufsicht, erstellen das Tagesergebnis und ermitteln den Führenden in der Gesamtwertung.

Gez.
Marc Benkert, Sportlicher Leiter HEUER-Cup, marc@heuer-cup.de

de_DEGerman
en_GBEnglish de_DEGerman